Alte Mühle umfangreich saniert

Die historische Mühle an der Siegburger Straße hat schon einiges erlebt, seit mindestens 1800 steht die Mühle, vermutlich wurde sie noch früher erbaut und hat eine bewegte Vergangenheit. Zunächst als Ölmühle errichtet und später um einige Nebengebäude erweitert, war sie, mit elektrischen Modernisierungen bis etwa in die 1970er Jahre in Betrieb. Später beherbergte sie die Gastwirtschaft, etwas später folgte eine weitere Nutzungsänderung als vereinsbetriebene Kinderhilfe.

Der Verein Pro Prognos Bonn e.V. ist Besitzer der Mühle, wir haben dem Maßnahmenkoordinator für Deutschland und Frankreich Herrn Bauroth über die letzten Modernisierungen und den Umbau der alten Scheune zu einem modernen Bürogebäude gesprochen.

Warum wurde die alte Scheune der Mühle umgebaut?

Der räumlich beengte mehrjährige Hauptsitz des Trägers  Pro Prognos in Bonn, wurde aufgrund der sich ergebenden Möglichkeit eines modernen Bürogebäudes nach Uthweiler verlegt. Dabei ist bereits in der Planungsphase des Umbaus, in enger Absprache des Eigentümers mit der Denkmalschutzbehörde auf die Belange des Trägers Rücksicht genommen werden. Unter der historischen Außenfassade konnte ein helles und modernes Bürogebäude mit original erhaltenen Elementen im Innenbereich gestaltet werden. Neben großzügigen Besprechungsräumen und Arbeitsplätzen, wurde die ehemalige Scheune samt Nebengebäude mit moderner technischer Infrastruktur im Jahr 2015 bezogen.

Welche Aufgaben werden in der neuen Scheune bearbeitet?

Wir bieten individuelle und auf die Belange unserer verhaltensoriginellen Klienten zugeschnittene Jugendhilfemaßnahmen im In- sowie Ausland an. Das Büro von Pro Prognos befindet sich seit Oktober 2015 in den neu umgebauten Räumlichkeiten der Alten Mühle in Uthweiler. Von dort werden die Jugendhilfemaßnahmen koordiniert und organisiert. Neben Verwaltungstätigkeiten und der Mitarbeiterführung, steht die pädagogische Lenkung und Leitung der individuellen Hilfe- sowie Erziehungsplanungen im Mittelpunkt der Mitarbeiter des Verwaltungssitzes des Trägers. Ausgehend von Uthweiler werden somit die Jugendhilfemaßnahmen im Inland sowie die individualpädagogischen Maßnahmen in Portugal, Frankreich und Italien gelenkt und mit den zuständigen Jugendämtern und Sorgeberechtigten abgestimmt.

Herzlichen Dank für das Kurzinterview an Herrn Bauroth, auch für die schönen Einblicke durch die zur Verfügung gestellten Bilder.

Impressionen vom Umbau

Der ehemalige Gastronomieteil der Alten Mühle wird von dem eng mit Pro Prognos Bonn e.V. kooperierenden Träger, der Brückenpfeiler eV., als intensivpädagogische Jungenwohngruppe genutzt. Der Verein konzentriert sich auf individualpädagogische Maßnahmen in NRW und speziellen Gruppen-Angebote für Mädchen in der Eifel und der heilpädagogisch-therapeutischen Jungengruppe in der Alten Mühle.

Der Schwerpunkt der Arbeit von Pro Prognos Bonn e.V. liegt dabei auf individualpädagogischen Maßnahmen im Ausland und Rheinland Pfalz sowie den intensivpädagogischen Gruppen analog familiärer Strukturen in Hennef Blankenbach. Brückenpfeiler eV.

Dabei nutzen beide Vereine Synergien, um entsprechend der fachlichen Spezialisierungen ein breitgefächertes Leistungsangebot für etwaige problematische Jugendhilfekonstellationen gemeinsam anzubieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.