Auf Heideröschen folgen Goldenschnitten

Nachdem im vergangenen Jahr das Damenkomitee „Heideröschen“ ihre letzte Weibersitzung organisiert und veranstaltet hatte, galt es eine große Lücke zu schließen, denn der Weiberkarneval, der im Bürgerverein Uthweiler eine Jahrzehnte lange Tradition hatte, sollte unter allen Umständen weiter geführt werden.

Nach zahlreichen Gesprächen fanden sich dann letztlich auch 10 Karnevalistinnen aus Uthweiler und Umgebung, die sich bereit erklärten das schwere Erbe anzutreten und für eine Fortführung der Weibersitzung zu sorgen.

Am 5.2.2016 pünktlich um 16:00 Uhr marschierte das mit großer Spannung erwartete neue Damenkomitee gläserschwenkend und mit roten Pappnasen in die bis auf den letzten Platz ausverkaufte Festhalle Neuenfels im Uthweiler ein. Die neue jecken Wiever hatten sich den Namen „Goldenschnitten“ gegeben und präsentierten am Anfang in einem selbst geschrieben Sketch die mühsame Entstehungsgeschichte und die Namensfindung der neuen Gruppierung.

Die „Goldenschnitten“ Martina Bergmann, Sybille Dickmann, Anne Jonas, Manuela Jonas, Marianne Jonas, Ricarda Jetzlaff, Gabriele Kulaß, Susanne Lehmann, Susanne Sußbauer und Jutta Wolter-Sadlers hatten in zahlreichen Treffen und Proben ab Mitte Oktober 2015 ein Programm zusammengestellt, dass das Publikum begeisterte und von Anfang an für Hochstimmung im Saal sorgte. Neben zahlreichen Akteurinnen aus benachbarten Karnevalsgesellschaften sorgten das Uthweiler Kinderprinzenpaar, die Prinzenpaare aus Oberpleis und Bockeroth sowie Auftritte der „Heideröschen“ und ein eigens von den „Goldenschnitten“ eingeübter Tanz für eine kurzweilige und stimmungsgeladene Sitzung.

Im Anschluss an die Sitzung wurde auf der „Aprés-Schnitten-Party“ bis weit nach Mitternacht der Erfolg gefeiert und weiter getanzt.

Den „Goldenenschnitten“ ist es gelungen mit dieser „Glamour-Veranstaltung“ an die großen Erfolge der letzten Jahre anzuknüpfen und die langjährige Tradition des Uthweiler Weiberkarnevals erfolgreich fortzuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.